Schnelle Zucchini-Pasta


Ich bin ein großer Fan von Pasta! Sie muss unbedingt al dente sein. Für mich gibt es nichts schlimmeres als verkochte Nudeln. Wenn ich Pasta mit Gemüse mache, beträgt der Anteil des Gemüse mindestens 1/3 und die Nudeln 2/3. So ist das Gericht zum einen gesünder und schmeckt zum anderen auch noch viel besser! Bei Soßen bin ich dagegen eher zurückhaltend, da ist weniger mehr.


Rezept Pasta mit Zucchini

Zutaten
250 g gute italienische Spaghettini (z.B. von De Cecco)
2 mittelgroße Zucchini
1-2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl (nativ-extra)
3-4 Zweige frische Petersilie
3-4 Zweige frischen Oregano (zur Not 1 TL getrockneten)
0,2 L trockenen Weißwein
0,5 L Suppenbrühe
1/2 EL Salz
zusätzlich Salz und Pfeffer nach Geschmack
optional Pinienkerne und Parmesan

Zubereitung
3 L Wasser mit 1/2 EL Salz in einem großen Topf zum kochen bringen. Darin die Spaghettini ca. 8-9 Minuten al dente garen.

Inzwischen die Zucchini mit dem Gourmethobel oder einem Messer in sehr feine Scheiben schneiden, kräftig Salzen und 3 Minuten ziehen lassen, damit die Bitterstoffe verschwinden.

Das Öl in einer großen Panne erhitzen und die Zucchini hineingeben. Den Knoblauch schälen, darüber pressen und alles schön anbraten.

Parallel die Kräuter fein hacken.

Bevor die Zucchini gar sind, diese mit dem Wein und der Suppenbrühe ablöschen.

Nun die gekochten Nudeln dazugeben, alles gut vermischen und für 2 Minuten erhitzen.

Zum Schluss die Kräuter unterheben und nur kurz mitdünsten, damit die Vitamine erhalten bleiben.

Die Pasta auf zwei Tellern anrichten, nach belieben Salzen und Pfeffern und wer mag kann noch etwas Parmesan und Pinienkerne drüber geben.



Tipp: Mit einem Gourmethobel kann man die Zucchinischeiben super flott und besonders dünn schneiden. 
Ich habe immer frische Kräuter griffbereit auf der Fensterbank unser Küche (außen).


Das gab es bei uns heute zu Mittag. So schnell kam noch nie ein Rezept von meiner Küche auf meinen Blog. Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!


Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!
Alles Liebe, eure Tanja






Bezugsquellen:
Hocker: Kukuwaja
Teller: Tchibo
Vase Kähler: Geliebtes Zuhause
Pfanne: WMF

Kommentare:

  1. Hm, das sieht super lecker aus. Ich liebe Pasta. Könnte ich immer und jeder Zeit essen.
    Mal sehen, wer mir das kocht :) ich hab's ja nicht so mit der Küche ....
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Yna

    AntwortenLöschen
  2. Da läuft einem wirklich das Wasser im Mund zusammen:)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja,

    bei Soßen bin ich dagegen eher zugreiffer da ich Kalorien brauche wie du weißt. Lecker Rezept! Da könnte ich noch Wildlachs nehmen.

    Also morgen gibt es Pasta al la Tanja. :-)

    Drück dich und habe schönes Wochenende.

    Aurelia Cashea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aurelia Cashea,
      ich bin gespannt wie sie dir schmecken wird! Du kannst dann ruhig noch einen extra Schuss Olivenöl drauf machen! Dann ist´s noch leckerer!
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  4. Liebe Tanja,

    gere nehme ich dein Rezept zu mir. Schmeckt sehr gut und gut, dass ich die doppelte Portion gemacht habe. Lecker. Dazu habe ich Lachs und dein Tipp Olivenöl ist gut. Ich benutze immer Olivenöl oder Leinöl.

    Wünsche dir eine schöne erfolgreiche Woche.

    Liebste Grüßte

    Aurelia Cashea

    AntwortenLöschen
  5. namnam, wie verdammt lecker sehen bitte diese Spaghetti aus?! zum Reinlegen :)
    ich als Pasta-fan werde da natürlich sofort schwach. hab das Bild ja schon auf Insta gesehen und war sofort neugierig.
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  6. Oh, liebe Tanja - ein Mittagessen genau nach meinem Geschmack. Da bekommt man ja gleich nach dem Frühstück wieder Hunger ;-)
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Yummi! Das sieht phantastisch aus, liebe Tanja.
    Pasta geht immer!! Das Rezept merke ich mir.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Follow by Email

FOLLOW ME BY GOOGLE